• kongress 2016

  • kongress 2014

  • kongress 2012

  • kongress 2010

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Otto Herz: Lasst die Sonne rein

„LASST DIE SONNE REIN!“

„Zwischenruf“ geschrieben am 13. 01. 2009 nach Bekanntwerden des Konjunkturprogramms der Bundesregierung


Die Bundesrepublik ist in vielerlei Weise eine Oase.
Dennoch gibt es auch hier Verwahrlosungszentren.
Eine Blamage für eines der reichsten Länder dieser Erde. 

Wenn das Konjunkturprogramm zur Überwindung der Blamagen beiträgt,
dann ist das mehr als überfällig. Kindergärten, Schulen, Hochschulen,
„Bildungs“-Stätten, zählen oft zu Orten äußerer Verwahrlosung.
Weil äußere Verwahrlosung mit innerer korrespondiert,
werden aus Schandflecken Beschädigungssümpfe.

Wenn das Konjunkturprogramm nachhaltig der Bildung zugute kommen soll,
dann darf es nicht nur um technische Erneuerungen gehen. 
Das Investitionsprogramm muss ein Lernprogramm  werden,
in das Kinder, Jugendliche, Eltern, alle Pädagogen aktiv einbezogen werden.
Kinder entdecken als Energiedetektive, wo Energie verschleudert wird.
Im Physikunterricht werden Nachhaltigkeitsbilanzen erarbeitet.
Der Technik-Kurs arbeitet mit Solarfirmen zusammen: „LASST DIE SONNE REIN!“
Das Konjunkturprogramm als Bildungsinvestition – nichts würde sich besser verzinsen.

http://www.otto-herz.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


copyright © 2015 cmkkommunikation.de